Sonderausstellung 2018

Vom Kunsthandwerk zur Marke:

1920 übernahm der Hafnermeister Anton Mayer Sen. in vierter Generation die Manufaktur am Hafnerplatz in Krems. Er begann schließlich die sogenannte Wachauer Kunstkeramik in größeren Mengen zu produzieren, was dazu führte, dass die Wachauer Keramik 1925 zu einer Marke wurde.

Die Figuren symbolisieren die Winzerwelt der Wachau und des Kremstals, sie waren und sind der Stolz festlicher Tafeln und beliebtes Dekor in den Wohnzimmern der Bürgerhäuser. Neben den beliebten Dekorationsfiguren haben auch strahlende Überlaufglasuren der Gebrauchskeramik die Marke berühmt gemacht.

Seit nunmehr 40 Jahren ist der Familienbetrieb und damit das Keramik- und Hafnerwerk geschlossen, doch die Wachauer Keramik als legendäres Überbleibsel dieser Ära ist bis heute bei Auktionen sowie im Antiquitätenhandel hoch begehrt.

powered by

Öffnungszeiten

 

1. April - 31. Oktober
täglich von 10:00 - 16:00 Uhr
Kein Schließtag

Für Führungen wird eine Terminvereinbarung per E-Mail oder telefonisch unter 02713/2246 oder. 02713/2187 außerhalb der Öffnungszeiten erbeten.

Eintrittspreise | Anfahrt


Die Dauerausstellung HISTORISCHE DONAUSCHIFFFAHRT wird unverändert weitergeführt.

Objekt des Monats JULI